Fam.- Forschung - Biographien - Her.-Gen.Ges."ADLER" - Veterinärgeschichte - Wappenkunde - Pferdekunde
Fam.- Forschung - Biographien -  Her.-Gen.Ges."ADLER" - Veterinärgeschichte -  Wappenkunde - Pferdekunde

Die Siegelsammlung der Gesellschaft "Adler"

 

 

Die Melly - Pettenegg –Stiftung

 

Der bedeutende Sphragistiker Eduard Melly + 22.Oktober 1854, hat eine ansehnliche Siegelsammlung hinterlassen, welche nach etlichen Wechselfällen in den Besitz des Vize Präsidenten Dr. Eduard Gaston Grafen von Pettenegg gelangte. Graf Pettenegg vermachte diese Siegelsammlung der Gesellschaft im Dezember 1889 zum Geschenk.[1]

Zum Dank für diese Schenkung wurde der Name dieser Sammlung „MELLY – PETTENEGG – STIFTUNG“ benannt.

Die Sammlung enthält:

 

Gipsabdrücke sämtlicher  im k. und  k. Antiken – Kabinett damals vorhandenen geschnittenen Steine.

Gips – Metall – Abformungen von zirka 3000 mittelalterlichen Siegeln aller Arten.

Lackabdrücke von mittelalterlichen Typaren.

In diese Stiftung wird auch die von dem Mitglied Freiin Elise von König auf Wartenhausen und Fillunger – Battaglia (1910) geschenkten Siegelsammlungen, sowie alle anderen von seinerzeit verschiedenen gespendeten Siegelsammlungen oder einzelnen Siegelabdrücke aufgenommen worden.

 

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Schachteln mit Siegel, Lacksiegel, Adelspetschaften 

20  Kartons mit Lacksiegel – Kaiser - Diverse Orden – Malteser Ritterorden usw..,

Große Siegel in der Siegelkapsel, also die unendliche Geschichte.

 

 

 

 

 

 

[1] Katalog der Bibliothek nebst einer Übersicht der Sammlungen, S 105. Wien 1890, Selbstverlag der Gesellschaft.

 

Anfragen an

christa.mache@gmail.com

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christa Mache